Die Welpen wachsen im Haus auf und lernen so von Anfang an Familienleben, mit allem was dazu gehört, kennen.


Die ersten Wochen steht die Wurfkiste vor meinem Schlafzimmer, damit die Mutter sich in Ruhe um ihre Welpen kümmern kann und die Kleinen nicht reizüberflutet werden.

Wenn sie groß genug sind um ihre Wurfkiste selbstständig zu verlassen, ziehen sie ins Welpenzimmer um, ein Raum der neben meinem Wohnzimmer liegt. Dort ffinden sie eine abwechslungsreiche Umgebung, mit vielen Schlaf- und Spielmöglichkeiten. 



Ich achte darauf, dass sie von Anfang an regelmäßige Ruhezeiten bekommen und lernen sich zu entspannen. Täglich gibt es mehrere kleine Ausflüge in den Garten, die mit dem Alter gesteigert werden.



Später werden die Welpen ans Auto fahren gewöhnt, sowie an Kinder, andere Hunde und "komische" Geräusche (z.B. Silvesterknaller, Gewitter,  usw.).